Vorsorge und Früherkennung

Gute Grundversorgung gibt Sicherheit

Ein ganz wichtiges Thema ist die Krankheitsverhütung: die Krankheit zu erkennen, bevor sie zu einem ernsten Problem wird. Die Schlüsselwörter sind Vorsorge (Prävention) und Früherkennung von Krankheiten.

Problemen vorbeugen, bevor sie entstehen

Ihnen steht eine breite Palette an Maßnahmen der Krankheitsverhütung und Krankheitsfrüherkennung zur Verfügung:

  • regelmäßige Untersuchungen während der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchungen für Säuglinge und Kleinkinder bis zum sechsten Lebensjahr
  • Jugendgesundheitsuntersuchung zwischen dem 13. und 14. Lebensjahr
  • halbjährliche zahnmedizinische Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche (Erwachsene ab 18 Jahre einmal jährlich)
  • Vorsorgeuntersuchungen zur Krebsfrüherkennung
  • umfangreicher Gesundheits-Check-up ab dem 35. Lebensjahr
  • Kostenübernahme der üblichen Schutzimpfungen

Nutzen Sie die Extraleistungen der Krones BKK

Zu den umfangreichen Extraleistungen im Präventions- und Vorsorgebereich gehören z. B. das Programm BKK starke Kids, Präventionsreisen, Präventionskurse sowie die Kostenbeteiligung bei gesundheitsfördernden Maßnahmen. Fragen Sie uns nach näheren Informationen.

Gesundheits-Check-up

Check up 35
Ab dem vollendeten 35. Lebensjahr können Frauen und Männer diesen kostenlose Check Up zur Früherkennung, mit Inkrafttreten der neuen Gesundheitsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) vom 26.10.2018, alle drei Jahre durchführen lassen.
Die Leistungen des Check-up 35 umfassen klinische und labormedizinische Untersuchungen auf erste Anzeichen von Zivilisationskrankheiten.
Außerdem geht der Arzt auch auf das individuelle Risikoprofil der Patienten ein und bespricht mit ihnen, wie sich die Lebensgewohnheiten und Lebensgestaltung
auf den Gesundheitszustand bzw. das Erkrankungsrisiko auswirken, denn Zivilisationskrankheiten können so meist verhindert oder bekämpft werden.

 Check up 18-34
Im Alter zwischen 18 und 34 Jahren können nun Frauen und Männer diesen kostenlose Check Up einmalig durchführen lassen.
Die Inhalte stimmen mit dem Check-up 35 überein.

Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung

Um krankheitsbedingte Veränderungen möglichst frühzeitig feststellen zu können, bieten wir Ihnen spezielle Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen an. Frauen empfehlen wir, sich ab 20 und Männern sich ab 45 Jahren für eine solche Untersuchung jährlich anzumelden.

Ab dem 50. Lebensjahr können alle Versicherten jährlich einmal ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen. Ab dem 56. Lebensjahr können Sie dann wählen zwischen einer Dickdarmspiegelung (Wiederholung nach zehn Jahren) oder einer Untersuchung des Stuhles auf verborgenes Blut (alle zwei Jahre). Unser besonderes Augenmerk gilt der Darmkrebsprävention.