Kinderwunschkonsil: Mit telemedizinischer Unterstützung zum Wunschkind – neues Angebot ab 01.04.2021

Mit unserem neuen Programm „BKK Kinderwunschkonsil“ möchten wir Paare gezielt beim Kinderwunsch unterstützen, um diesen unnötige Behandlungen zu ersparen. Das Kinderwunschkonsil umfasst eine enge, strukturierte Zusammenarbeit zwischen Gynäkologen und Reproduktionsmedizinern via telemedizinische Infrastruktur sowie Online-Fragebögen

Ergänzt wird das Programm durch einen digital geführten Zykluskalender, der über die kostenlose App „Mein Frauenarzt“ verfügbar ist. So haben alle Beteiligten stets aktuelle Daten und können gemeinsam einschätzen, welches die Ursachen und die Therapiemöglichkeiten für die Kinderlosigkeit sind. Eventuell können schon Verhaltensänderungen helfen, schwanger zu werden, ohne dass psychisch und physisch belastende sowie kostspielige Therapien notwendig werden. Die Koordination aller Maßnahmen übernehmen die teilnehmenden Frauenärzte.

Unerfüllter Kinderwunsch kann viele Ursachen haben: Ein organischer Hintergrund, hormonelle Störungen, aber auch ungünstige Lebensstilfaktoren und bestimmte Umwelteinflüsse können zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit bei Mann und Frau führen. Das „Kinderwunschkonsil“ unterstützt ungewollt Kinderlose von Anfang an, eine passgenaue Entscheidung für einen optimalen Behandlungspfad.

Erst im zweiten Schritt wird die reproduktionsmedizinische Diagnostik eingesetzt, um bei Bedarf eine künstliche Befruchtung zu unterstützen. Das Unterstützungsangebot ist darauf ausgerichtet, die psychische und physische Belastung und die Kosten für die Betroffenen möglichst gering zu halten.

Bei unerfülltem Kinderwunsch fühlen sich viele Betroffene in vielerlei Hinsicht überfordert, wie eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums herausstellt. Mit den bundesweit einmaligen Verträgen „BKK Kinderwunsch“ und „Kinderwunschkonsil“ trägt die Krones BKK dem besonderen Beratungs- und Unterstützungsbedarf Rechnung.

Teilnahmeberechtigt

  • sind bei der Krones BKK versicherte Frauen mit Kinderwunsch,
  • die mindestens das 25. aber noch nicht das 42. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Altersgrenze des Partners liegt bei Vollendung des 50. Lebensjahres.

Die Einschreibung in das Programm können Sie bei teilnehmenden Frauenärzten tätigen.

Teilnehmende Frauenärzte finden Sie bei Frauenärzte im Netz. Bitte wählen Sie beim Suchkriterium “Frauenarzt-Praxis mit:” das “Kinderwunschkonsil” aus. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Weitere Informationen zum Kinderwunschkonsil können sie auch folgendem Video entnehmen: Das Kinderwunschkonsil – YouTube