Zahnersatz: Änderungen ab 01.10.2020

Frau mit strachlendem Lächeln und Zahnbürste vorm Spiegel

Neu: Höhere Zuschüsse dank Vorsorge für Kronen, Brücken & Prothesen

Alle Versicherten erhalten seit dem 1. Oktober 2020 einen Zuschuss für Zahnersatz in Höhe von 60 Prozent des gesetzlichen Festzuschusses.

Der Zuschuss steigt auf 70 Prozent, wenn Sie Ihre zahnärztliche Vorsorge in den letzten 5 Jahren einmal jährlich in Anspruch genommen haben.

Er steigt auf maximale 75 Prozent, wenn Sie die zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung für die letzten 10 Jahre nachweisen.

Um den Bonus erhalten zu können ist es wichtig, dass Sie Ihre Zahngesundheitsuntersuchungen jährlich bei Ihrem Zahnarzt wahrnehmen und auch in das Bonusheft (Nachweis für Zahngesundheitsuntersuchungen) eintragen lassen.

Tipp: Bewahren Sie Ihr Bonusheft am besten bei Ihrer Gesundheitskarte auf. So geht es nicht so schnell verloren und Untersuchungen werden regelmäßig eingetragen. Und falls doch einmal ein Nachweis fehlt: Bitten Sie Ihre(n) Zahnärztin/Zahnarzt zeitnah, diesen zu ergänzen – das funktioniert in der Regel problemlos.